23. Mai 2016

Hansemeeting in Attendorn

Am Sonntagnachmittag (22.5.2016) waren die Sprinter und Sprinterinnen um Adalbert Roßbach und Christian Lück, sowie Sascha Menn als einziger Mehrkämpfer zu Gast im Attendorner Hansa-Stadion.

Bester männlicher Sprinter war Gassimou Kake. Über 200m lief er persönliche Bestleistung 21,82s mit gültigem Rückenwind (+1,3m/sec) und gewann damit den Wettbewerb in der Altersklasse U20.

Er siegte auch über 100m der U23 mit einer von Zeit 10,72s, allerdings mit zu viel Rückenwind (+2,3m/sec). Sascha Menn wurde hier 2. in einer Zeit von 10,93s.

23. Mai 2016

Kreis Block Meisterschaften in Geisweid

Am Samstag fanden im Hofbachstadion die Kreis-Blockwettkämpfe statt. Nachdem es die letzten Tage kühl war, strahlte am Samstag die Sonne über Siegen und alles war bereit für einen guten Wettkampf. Bis auf die Zeitmessanlage, die ihren Geist aufgab und sich nicht mehr reparieren ließ. Ärgerlich, da es für einige um die Qualifikation um die Deutschen Meisterschaften ging und auch Vereine z.B. aus Köln oder Wattenscheid angereist waren. Wir drücken die Daumen und hoffen, dass der DLV auch die Punkte aus der Handzeitnahme anerkennt, denn die Athleten zeigten tolle Leistungen und können ja nichts für den Ausfall.

22. Mai 2016

Sophie Doerck gewinnt in Hagen

Während die Trainingskameradinnen in Siegen im Block an den Start gingen, hatte sich Sophie Doerck für das Frühjahrssportfest in Hagen entschieden. Die absolut richtige Entscheidung, denn Sophie warf in der Altersklasse W15 den Speer auf eine neue Bestweite und weiter als die Konkurrenz. Wie man sich darüber freuen, aber auch gleichzeitig ärgern kann zeigt das Ergebnis: 29,98m im ersten Versuch bedeuteten den Sieg mit über 10m Vorsprung aber den Hauch von 2cm die zur „magischen“ 30m Marke fehlen. Aber das ist nur noch eine Frage der Zeit. Glückwunsch an Sophie für die neue persönliche Bestweite und den Sieg in Hagen.

22. Mai 2016

Christian Lück Doppelsieger

Mit zwei „Westfalenpferdchen“  und damit einhergehend jeweils dem Titel als Senioren-Westfalenmeister sowie einem Vizemeister des FLVW kehrte ein Senioren-Quartett bestehend aus Christian Lück (M40), Hartmut Hoffmann, Ulrich Löcher (beide M50) und Helmut Kaufmann (M65) von den offenen westfälischen Seniorenmeisterschaften in Gladbeck zurück. Christian Lück freute sich dabei als Doppelsieger über 100 m und 200 m in der Altersklasse M40 und Hartmut Hoffmann über den Silberrang im Speerwurf in der Klasse M50.