17. Juni 2018

12 Westfalentitel für LGK Senioren

Bei sommerlichen Temperaturen fanden am Wochenende die offenen  Westfälischen Senioren Meisterschaften in Gladbeck statt. Die LGK war mit insgesamt 10 Aktiven am Start und holte insgesamt 12 Westfalentitel. Erfolgreichste Athleten war Burkhard Krumm & Markus Nassauer mit jeweils vier Goldmedaillen. In der AK  M40 wurde Carsten Boller über 200m in 26,86 sec, sowie die 4x100m Staffel M40 in der Besetzung  Carsten Boller, Burkhard  Krumm, Markus  Nassauer und Michael Nothacker in 49,24 sec Westfalenmeister.

Markus Nassauer dominierte die AK M45 über 100m in 12,56sec, 200m in 25,47sec & 400m in 56,39sec. ebenso wie der Niederdielfener Burkhard Krumm M50 über 100 m in 12,59 sec, 200m in 25,73 sec  & 400m in 59,92sec. Der Hademer Hartmut Hoffmann war in der AK M55 im Hochsprung mit 1,49 m ebenso nicht zu schlagen wie der Dreis Tiefenbacher Kuno Schneider M65 über 400m in 69,80sec & Michael Kämpfer über 5000 m in 20:02,16 min in der AK M60. Zum Abschluss konnte sich die 4x100m Staffel M50 in der Besetzung Frank Stein, Thomas Schuppener, Gerd Kohlberger & Schlußläufer  Hartmut  Hoffmann  in 56,13 sec. ebenfalls den Westfalentitel sichern. Desweiteren sicherten sich die Seniorensportler der LGK  noch einige vordere Platzierungen

16. Juni 2018

Südwestfalenmeisterschaften in Attendorn

Am 10. Juni fanden im Attendorner Hansa-Stadion die diesjährigen Südwestfalenmeisterschaften mit einigen starken Teilnehmerfeldern statt. Ein großes Team aus Kreuztal ging in den blau-weißen Trikots der LG Kindelsberg Kreuztal an den Start und konnte viele Titel und gute Leistungen erzielen.

Erfolgreiches Sprint-Team mit 12 Südwestfalen-Titeln

Die Sprintstaffeln bei den Südwestfalenmeisterschaften lagen fest in Kreuztaler Hand. Erwartungsgemäß  gingen die Titel an die drei gemeldeten Staffeln der Männer (42,65s; Nils Löcher, Andre Rumpf, Gassimou Kake, Damian Arevalo Corbalan), der männlichen Jugend U20 (42,84s; Julius Knoche, Robin Engel, Guy Tresor Zoua, Colin Klein) und der weiblichen Jugend U20 (50,35s; Alina Bremhorst, Emilia Federko, Merle Hirsch, Jenny Otterbach).

Diese Serie konnten die Athleten auch über die 100m fortsetzen. Die Männerkonkurrenz gewann in 11,27s Andre Rumpf. Vorlaufsieger Gassimou Kake (10,90s) trat zum Endlauf nicht an. Die männliche Jugend U20 konnte Luis Vieweg in 10,88s für sich entscheiden. Mit ihm im Endlauf liefen Colin Klein auf Platz 3 und Julius Knoche auf den vierten Platz. Colin konnte dabei im Vorlauf eine neue Bestleistung mit 11,34s aufstellen. In der männlichen Jugend U18 holten die Kreuztaler Sprinter dann einen Doppelsieg. Der Titel ging mit 11,46s an Robin Engel knapp vor Niklas Born (11,59s), der im Vorlauf seine Bestzeit auf 11,43s steigern konnte.

15. Juni 2018

Westfälische Blockmeisterschaften 2018

Titel und Bestleistungen für Till Marburger

Am Sonntag fanden in Hagen die Westfälischen Blockmeisterschaften für die weibliche und männliche Jugend U16 statt. Die letzte Blockmeisterschaft für 2018, denn mangels Ausrichter finden in diesem Jahr keine Deutschen Blockmeisterschaften statt.

Aus Kreuztaler Sicht konnte Till Marburger überzeugen. Mit 2.863 Punkten verbesserte er seine Punktzahl gegenüber den Kreismeisterschaften nochmal deutlich und holte sich den Titel im Block Wurf der Altersklasse M15. Stark zeigte er sich in den Disziplinen 100m (12,38sek), im Weitsprung (5,93m) und über 80m Hürden (11,39sek) in denen er drei neue persönliche Bestleistungen aufstellen konnte. Tills Hürdenzeit bedeutet auch die Einzelnorm für die Deutschen Meisterschaften in Bochum-Wattenscheid im August. Hier hat Till bereits die Norm im Stabhochsprung.

23. Mai 2018

Weitere DM-Normen beim Borsig Meeting

Am vergangenen Samstag fand erneut das Borsig Meeting in Gladbeck statt, bei dem neben der Sprintgruppe um Adalbert Roßbach und Christian Lück auch Helmut Menns Trainingsgruppe vertreten war.

Los ging es mit der 4x100m Staffel der Männer, die sich in der Besetzung Gassimou Kake, Sascha Menn, Philipp Menn, Sebastian Schürmann in einer neuen Jahres-Bestzeit  von 41,29sec. den Sieg sicherte. Gassimou Kake ging auch wenig später über die 100m an den Start und qualifizierte sich mit 10,83sec. im Vorlauf für das A-Finale. Dort lief er eine neue persönliche Bestzeit von 10,65sec. bei gültigem Wind (+1,1 m/s), die sowohl die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der Männer als auch den Sieg in Gladbeck bedeutete. In der männlichen Jugend U18 gewann Robin Engel seinen Vorlauf in 11,45sec. und qualifizierte sich damit ebenfalls für das A-Finale, in dem ihm eine Steigerung auf 11,43sec. gelang, was für den vierten Platz reichte. Guy Tresor Zoua und Julius Knoche (U20) liefen ebenfalls die 100m. Sie qualifizierten sich mit 11,43sec. und 11,30sec. für die Finalläufe. Julius wurde mit 11,41 sec. Sechster im A-Finale, während Guy sich mit 11,47sec. Platz 4 im B-Finale sicherte.