16. November 2021

Imke Bosch ist Westfalenmeisterin im Crosslauf

Das U16-Team landete auf dem 4. Platz in der Mannschaftswertung. (vl.n.r. Lena Boch, Inga Buchner und Imke Bosch)

LG Lauftalent Imke Bosch (W15) hatte am Samstag bei den westfälischen Crosslauf-Meisterschaften einen ganz starken Tag. Die Athletin aus der Gruppe von Carsten Wunderlich zeigte nicht nur läuferisch, sondern auch taktisch eine Meisterleistung auf der 3 Kilometer langen und sehr anspruchsvollen Strecke in Breckerfeld. In 10:37 Minuten kam Imke mit satten 34 Sekunden Vorsprung ins Ziel. Sie hatte sich bereits in der ersten Runde an die Spitze des Feldes gesetzt und die Führung ab da an verteidigt.

Im selben Rennen waren auch Inga Buchner (W15) und Lena Boch (W14) am Start. Inga lief auf einen guten 8. Platz und untermauerte ihre gute Form hinsichtlich einer starken Mannschaft bei der Cross-DM im Dezember. Lena Boch zeigte eine sehr kämpferische Leistung und wurde am Ende 15. in ihrer Altersklasse. 

Ebenfalls sehr erfreulich war das Cross-Debüt von Tim Kloppstech. Der (noch) M15-Athlet überraschte sich und seinen Coach André Kahrweg mit einem 6. Platz. "Ich habe Tim gesagt, wenn er 400 Meter laufen will, dann muss er sich auch mal im Gelände quälen und genau das hat er gemacht." 

20. Oktober 2021

Trainer-Hochzeit in der LG Kindelsberg

Getreu dem Motto "Sport verbindet" haben sich die LG Trainer Thorsten Schönenbrücher und Janine Schönenbrücher (ehem. Huber) das "Ja-Wort" gegeben. Bereits am 10.9.2021 ließ sich das junge Brautpaar kirchlich trauen. Derzeit stehen die Flitterwochen in Italien an. Ab November sind beide zurück und starten ins Wintertraining mit ihren neuen Gruppen. Janine wird künftig die U14 leiten und Thorsten die Sprungabteilung ab der U18. 

27. September 2021

U12-Mädels landen auf Platz 3 im Förderwettkampf bei DJMM-Finale

U12 und U14 zusammen in Arnsberg
Die U12-Mädels feiern den dritten Platz

Traditionell findet am Ende einer Saison das DJMM-Finale auf Landesebene statt. Dieses Jahr war Arnsberg der Gastgeber und die LG Kindelsberg Kreuztal war zahlreich vertreten. Seit Jahren im Programm ist der Förderwettkampf der U12. Ein ganz starkes Team-Ergebnis konnten die U12-Mädels einfahren. Am Ende ging es auf das Podest und Platz drei war der Lohn eines sehr guten Durchgangs. Mit 4.677 Punkten waren nur Minden und Paderborn nicht zu schlagen. Herausragend waren die Leistungen von LG-Talent Olivia Wolf. Sie gewann den Weitsprung mit 4,28 Meter und wurde mit 1,32 Meter im Hochsprung Zweite. Nele Ehrlicher war im 800 Meter ganz stark unterwegs: 2:46,26 Minuten und Platz zwei. In der 4x50 Meter Staffel rannten Olivia Wolf, Nele Ehrlicher, Elisa Winkemann und Stella Tsolakidis in 29,59 Sekunden zum Sieg. Die Trainer, Jessica Gießer, Kathrin Mohammed, Lorena Breitenbach, Damian Corbalan und Hartmut Hoffmann, freuten sich sehr über das tolle Mannschaftsergebnis.

20. September 2021

17 Titel für LGK-Senioren

V.l Dr.Eberhard Linke Sieger M 75 und Carsten Boller Sieger M 45

Bei den Westfälischen Senioren Meisterschaften im Sportzentrum Russheide in Bielefeld holten die Athleten der LGK insgesamt 17  Westfalen Titel ins Siegerland. Gleich vier  Titel  holte Burkhard Krumm AK M 55 über 100 m ( 12,98 sec.), 200 m ( 26,88 sec.), 400 m (62,75 sec.) und mit Carsten Boller als Startläufer der  4 x 100 m Staffel sowie Gerd Kohlberger und Dirk Schröder  in 52,66 sec ebenfalls Platz  1.Sein Trainingspartner Carsten Boller AK M 45 holte ebenfalls über 100 m ( 13,01 sec.) den Westfalen Titel. Der Hohenhainer Markus Nassauer AK M 45 sicherte sich die Titel über 200 m ( 25,60 sec ) & 400 m ( 57,87 sec ).Jeweils drei Meistertitel errangen Dr. Eberhard Linke M 75 über 100 m ( 15,26 sec.) im Weitsprung 4,38 m & Dreisprung 8,44 m , sowie sein Trainer Thomas Blech ebenfalls im Dreisprung mit 10,33 m ,im Kugelstoß mit 12,50 m und im Sperrwurf mit 44,15 m. In der AK M 55 konnte Ralf Grafe im Weitsprung mit 5,02 m , sowie Hartmut Hoffmann im Hochsprung 1,32 m und im Hammerwurf mit 17,17 m weitere Titel erringen. Mit Frank Hoffmann  im Diskuswurf 40,32 m holte in der AK M 60 der älteste LGK Athlet ebenfalls den Westfalen Titel.